Yoga für Beckenboden, Rücken, Schultern

          auch in der Rückbildungszeit

 

 

Yoga schult die Körperwahrnehmung, verbessert Muskelkraft, Figur und Beweglichkeit.

Und es bringt die Körperseele wieder in Balance.

 

In diesem Kurs findest Du eine einfühlsame Gelegenheit für Bewegung und Entspannung,

die auf Körper, Geist und Seele wirkt. Die Übungen straffen Taillie und Bauch, unterstützen bei Beckenboden-Problemen und Rückenschmerzen, denn hier findet Dein aktuelles gesundheitliches Thema besondere Berücksichtigung. Gerade an diesem Kurs kannst zur Förderung der Rückbildung teilnehmen, auch nach glückloser Schwangerschaft, zur Unterstützung bei Rücken- oder Beckenbodenschwäche und zur Lösung verspannter Schultern oder eines verspannten Nackens.

 

Tiefenentspannung, Meditation und Elemente aus der Atemtherapie schenken zudem

Ruhe und Entspannung. Damit ist dieser Kurs weitaus mehr als ein rein körperliches Training.

Hier kannst Du Deine Mitte finden. Aus ihr kommt die Kraft und die Gelassenheit, den Familienalltag zu meistern.

 

Die Teilnehmerzahl dieser Kurse ist begrenzt auf 10 bis 15 Teilnehmerinnen. 

Diese Kurse sind insbesondere für Yoga-Anfängerinnen oder Wiedereinsteigerinnen geeignet.

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich!

 

Ein unbürokratisches Nachholen von versäumten Stunden ist innerhalb der Kurslaufzeit an zwei Kurstagen im parallel laufenden Dienstagskurs zum Kraft tanken um 20 Uhr jederzeit möglich.

12.09. - 12.12.2018

Mi, 19.30 Uhr 

90 min./12x

148 € (mit KK-Zuschuss*) ausgebucht
10.10. - 19.12.2018

Mi, 19.30 Uhr

90 min./10x

128 € (mit KK-Zuschuss*) ausgebucht

09.01. -

20.03.2019

Mi, 19.30 Uhr

90 min./10x

128 € (mit KK-Zuschuss*) ausgebucht

Kursort: St.-Johann-Straße 26

Informationen bzgl. des Zuschusses der gesetzlichen Krankenkassen findest Du auf der Seite Präventionskurse.

 

Hier kannst Du Deinen passenden Kurs direkt buchen:

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kursbuchungsformular:

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.